mmm #5 – das kleid für die hochzeit meiner schwester

servus!

voriges jahr im oktober hat meine schwester geheiratet und als trauzeugin wollte ich natürlich ein ganz besonderes kleid anziehen. und da war natürlich schnell klar, dass ich dieses kleid wohl selbst nähen werde.

ich habe zuerst potentielle schnitte gesucht und habe auch einige gefunden, die für mich in frage kommen. danach habe ich angefangen nach stoffen ausschau zu halten, das war dann nicht mehr ganz so einfach. schlussendlich bin ich dann bei karlotta pink fündig geworden – eine wunderschöne indische seide, die ja nach blickwinkel blau, violett und purpur schimmert. wirklich ein traum.

jetzt konnte ich für den stoff den passenden schnitt aus meiner sammlung auswählen. fündig wurde ich in dem buch „Vintage, Modeklassiker der 1920er bis 1970er Jahre“ von Jo Barnfield. wie ich finde, der perfekte schnitt für einen auffälligen stoff, da er sehr einfach ist durch den kragen und den rückenausschnitt trotzdem was hermacht.

das nähen war, wieder erwarten komplett problemlos. die grösse hat gepasst und so musste ich keine langwierigen änderungen vornehmen. der stoff war einfach zu verarbeiten und auch das der kragen am rücken hat beim ersten mal richtig gesessen.

ich bin so überglücklich, dass alles so toll geklappt hat und vor allem, dass das ergebnis traumhaft schön geworden ist.

schwieriger war es dann schon die richtigen schuhe und die richtige tasche zu dem kleid zu finden. dass ich sicher 3 oder 4 pakete von zalando, mit sicher 10 verschiedenen schuhen bekommen habe, möchte ich lieber verheimlichen. meine favoriten waren nämlich plötzlich ausverkauft und so mussten alternativen her. und dann war das glück doch noch auf meiner seite, ein paar tage vor der trauung ware die schuhe wieder zu haben und am letztmöglichen tag wurden sie mir zugestellt. D-) und sie waren zum glück immer noch meine favoriten.

ich will dich nicht länger auf die folter spannen und dir endlich mein tollste (einziges) trauzeuginnenkleid vorführen. und da es zufällig mittwoch ist, darf es auch zum mmm.

alles auf einen blick

schnitt: ballkleid (1950er) aus „Vintage, Modeklassiker der 1920er bis 1970er Jahre“ von Jo Barnfield

abänderung: tatsächlich mal ohne änderung.

stoff: indische seide von karlotta pink


alles liebe, nata astri

ps: karlottas stoffe kann ich all jenen empfehlen, die gerne extravagante stoffe haben. karlotta tragt die stoffe aus der ganzen welt zusammen, ist mit den produzenten direkt in kontakt und steht für fairen handel.

Merken

Advertisements

12 Kommentare zu “mmm #5 – das kleid für die hochzeit meiner schwester

  1. Passt ja wie angegossen, sehr schön! So ein Kleid selbst zu nähen ist einfach was tolles. (Das mit den Schuhen geht mir übrigens gerade genauso, ich bin nur noch nicht fündig geworden 😉

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    Gefällt mir

    • und wenn das selbstgenähte stück dann auch anderen gefällt, dann ist es perfekt. selbst hat man ja eine ganz andere beziehungen zu dem werk..;)
      ich drück dir die daumen für den schuhkauf und vielleicht kann man die kombi dann auf deinem blog bewundern!?

      alles liebe, nata astri

      Gefällt mir

ich freue mich auf deinen kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s