backe backe kuchen – feiner apfelkuchen

heute geht es mal ums backen, das ist nämlich auch eine leidenschaft von mir.

das rezept von dem kuchen war vor jahren als sammelbeilage in einer zeitung. und da er einfach zum anbeißen aussieht, musste ich ihn probieren. und seit dem gehört er zu meinen lieblingssüßigkeiten. ich mag den kuchen, weil er nicht zu süß ist und gleichzeitig sehr saftig.

erzählt mir doch wie er euch schmeckt oder vielleicht verwendet auch jemand andere früchte und mag die erfahrungen hier teilen.

CIMG7636

CIMG7638

das rezept

für die äpfel: 75g zucker, 1EL abgeriebene zitronenschale (unbehandelt), 3EL zitronensaft, 1 Zimtstange und 500g säuerliche äpfel

200ml wasser mit dem zucker, zitronenschalen, zitronenschalen und der zimtstange aufkochen. die geschälten und in spalten geschnittenen äpfel in den sud geben, kurz aufkochen und danach 2 minuten ziehen lassen.

für den teig: 200g weiche butter, 150g zucker, 4 eier, 1EL abgeriebene zitronenschale, 200g mehl

für den teil die butter und den zucker richtig schaumig rühren, euer und zitronensaft und zuletzt das mehl unterrühren.

die hälfte vom teig in eine gefettete springform geben, die abgetropften äpfel auf dem teig verteilen und dann den restlichen teig darüberstreichen.

den kuchen auf unterer schiene bei 175oC auf der untersten schiene backen.

bitte schreckt euch nicht, der teig ist schwierig zu verteilen. ich habs gerne, wenn man an der oberseite noch die äpfel durchscheinen sieht, dann sieht das nach dem backen ganz hübsch aus!

Merken

Advertisements

ich freue mich auf deinen kommentar! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s